Für die Zukunft in Büttgen

Runder Tisch zur Gestaltung der Ortsmitte von Büttgen und zur Quartiersentwicklung für den gesamten Ortsteil.

 

In wenigen Wochen wird der Supermarkt auf dem Berliner Platz fertiggestellt und eröffnet.

Die Stadt Kaarst wollte den Supermarkt unbedingt auf dem Berliner Platz haben als Frequenzbringer für die Geschäfte in der Ortsmitte.

Soweit, so gut. Der Supermarkt ist da, aber kein Konzept für die Neugestaltung der Ortsmitte.

Im Gespräch mit der Stadt wurde unsererseits dargestellt,  wie wir uns diese Neugestaltung der Ortsmitte vorstellen könnten.

Die Vorschläge wurden interessiert aufgenommen, für eine Umsetzung fehlt aber das Geld.

Dieses wollen wir so nicht stehen lassen und planen deshalb einen Runden Tisch mit

Büttger Bürgern/ innen, Vertretern der wichtigsten Player aus Büttgen wie die beiden Kirchen, dem Schützenwesen, der IG Büttgen, der Sparkasse, der Sportvereine usw., um die Neugestaltung der Ortsmitte doch noch in einzelnen Schritten zu verwirklichen.

 

Warum einen Runden Tisch?

 

Die Neugestaltung der Ortsmitte geht alle an, die in Büttgen wohnen, leben, arbeiten oder ein Geschäft betreiben. Die Teilnehmer sollen Vorschläge erarbeiten, Anträge formulieren und diese den politischen Parteien zu leiten, dass die in den entsprechenden Ausschüssen beraten werden können.

Gleichzeitig sollen aber auch Möglichkeiten diskutiert werden, was die Gesellschaft

selbst einbringen und gestalten kann.

 

Die Neugestaltung der Ortsmitte ist nur ein Baustein im Rahmen einer Generationen gerechten Quartiersentwicklung für den gesamten Ortsteil.

 

Was ist eine Quartiersentwicklung und warum brauchen wir sie?

 

Mit dem  Begriff Quartier ist hier nicht ein neues Wohngebiet gemeint, vielmehr

betrachten wir den ganzen Ortsteil Büttgen als Quartier.

Die Quartiersentwicklung ist der Schlüssel zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen.

Weil sich die Zusammensetzung der Bürgerschaft  in den nächsten Jahren stark verändern wird stellen wir uns die Frage ist Büttgen ein Ortsteil, in dem es sich für alle Generationen auch dann noch gut und zufrieden leben lässt.

Bietet der Ortsteil alle Voraussetzungen dafür oder muss bereits Vorhandenes ergänzt und Fehlendes neu geschaffen werden?

 

Diese Fragen können nur die Bürgerinnen und Bürger, egal in welcher Couleur

sie in Büttgen unterwegs sind, ob sie hier nur wohnen oder aber auch arbeiten, beantworten. Von ihnen müssen die Vorschläge und Anregungen kommen.

Dafür brauchen wir den Runden Tisch.

Nur gemeinsam haben wir eine starke Stimme, um von der Politik und Verwaltung wahrgenommen zu werden.

Machen Sie mit !!!.

 

Kaarst, im August 2016

 

 

  Gestaltung der Büttger Ortsmitte

                Quartiersentwicklung

 

Rein geografisch gesehen ist der Ortsteil Büttgen ideal für ein starkes Quartier.

In den letzten Jahren hat die Substanz und die Attraktivität aber nicht zugenommen.

 

Im Rahmen unserer Aktivitäten in den Büttger Nachbarschaften konnten wir deutlich den Wunsch nach Verbesserung der gesamten Infrastruktur der Ortsmitte erfahren.

 

Daher nehmen wir diese Aufgabe an und streben eine Bürgerversammlung und einen „Runden Tisch“ an zur Verbesserung und Attraktivität der Ortsmitte zu erreichen.

 

Dazu gehört die Erarbeitung eines langfristig umsetzbaren Ortsmittekonzeptes,

ausgehend vom REWE Supermarkt bis zur Birkhofstraße.

 

Wir haben bereits dem Technischen Bereich der Stadt Kaarst eine konzeptionelle, umsetzbare Vorgehensweise vorgeschlagen.

 

Diese möchten wir im Rahmen einer Bürgerversammlung zusammen mit den Büttger Bürgern diskutieren.

 

Die daraus gewonnenen gemeinsamen Aspekte wollen wir in einer Art „Rundem Tisch“ verfeinern und am Ende dieses Prozesses als umsetzbare Konzeption für die Büttger Stadtmitte den Entscheidungsgremien der Stadt Kaarst übergeben.

 

Dazu bitten wir Sie, die in Ihrem Umfeld interessierten Bürger zu informieren, um eine breite Informationsbasis zu diesem Vorgehen zu gewinnen.

 

Wir möchten Sie in einem persönlichen Gespräch in das Thema einbringen und bitten Sie um einen passenden Gesprächstermin.

 

Wir werden uns erlauben, Sie kurzfristig dazu zu kontaktieren.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Lebendige Nachbarschaften e. V.

 

gez.:                            gez.:                               gez.:

Manfred Stranz          Jürgen Garbang              Albert Butzmühlen   

1.Vorsitzender           stellv. Vorsitzender        Schatzmeister

 

 

Büttgen
Kaarst